Medaillen

Sammlerliteratur: Kunst und Technik der Medaille und Münze, Das Beispiel Berlin
Sammlerliteratur » Medaillen » Kunst und Technik der Medaille und Münze, Das Beispiel Berlin

Kunst und Technik der Medaille und Münze, Das Beispiel Berlin

Elke Bannicke, Helmut Caspar, Anne Forschler
Broschiert - Mann (Gebr.), Berlin 

In dem vorliegenden Band einer seit 1992 prosperierenden Reihe der Deutschen Gesellschaft für Medaillenkunst untersuchen mehrere Autoren (Elke Bannicke, Helmut Caspar, Anne Forschler, Martin Heidemann, Rainer Laabs, Wolfgang Steguweit), unter welchen Rahmenbedingungen sich Berlin in Medaillenkunst und Münzglyptik im Laufe der letzten 250 Jahre zu einem europäischen Zentrum entfalten konnte und trotz Kriegen und jahrzehntelanger Teilung wieder von sich reden macht. Der Schwerpunkt lag auf dem 19. und 20. Jahrhundert, zumal die Medaillenkunst in Berlin besonders seit der Mitte des vorigen Jahrhunderts aus Gründen des mutmaßlichen künstlerischen Abschwungs in Stil und Qualität bislang weitgehend vernachlässigt wurde. Die Untersuchungen setzen hier korrigierend an. Neuartige Fragestellungen unter Einbeziehung technischer Vorgänge, der dazugehörigen Formen und Werkzeuge sowie vielfältiger Quellen führten zu einem komplexeren Herangehen an das Thema als es zumindest die Medaillenkunde gewöhnlich praktiziert. Die Hersteller (Prägebetriebe, Gießereien) als die Finalproduzenten von Münzen und Medaillen stehen neben den Künstlern im Mittelpunkt der Forschungen. Grundlage bildeten neben den reichen Sammlungen des Münzkabinetts der Staatlichen Museen zu Berlin die Modellbestände und Überlieferungen von Firmen und Künstlern. Ein umfangreicher biographisch-bibliographischer Anhang erhöht den Nachschlagewert des numismatischen Berlinkompendiums.

jetzt online bestellen


 




Benutzerdefinierte Suche


x